Badehosentour

 
 

360° Rundgang

360° Rundgang

Die Badehosentour

Diese Tour führt durch einen sehenswerten Teil von Kärnten mit lieblichen Landschaften und vielen Kulturgütern. Wollten wir alles nur annähernd beschreiben, so müssten wir ein dickes Buch verfassen. Für diese Fahrt sollte man sich aber trotzdem genug Zeit nehmen, weil es viel zu sehen gibt und Orte, wo man gerne verweilt. Es sollte aber auch die Badehose nicht vergessen werden.

Kilometer:ca. 180km
Fahrzeit:ca. 3 bis 3,5 Stunden
Straßenbeschaffenheit:Asphalt

Tourenbeschreibung

Wir fahren von Tröpolach nach Hermagor und über das Gitschtal (Weißbriach) und dem Kreuzberg (1.077m Seehöhe) zum Weissensee (ca. 930m Seehöhe der höchste Badesee der Alpen). Hier fahren wir bei Techendorf über die Seebrücke und weiter am See entlang bis nach Naggl – bzw. Obernaggl. Am Bildstock hat man die beste Aussicht über den fjordartigen Weissensee. Man muss die Straße wieder zurück fahren bis zur Kreuzbergstraße und dieser bis ins Tal nach Greifenburg folgen. Hier biegt man rechts in die Drautalbundesstraße ein und fährt bis Spittal.

Im Zentrum von Spittal biegt man links in Richtung Lieserschlucht – Millstättersee ab. Die Lieserschlucht ist sehr interessant und kurvenreich zu befahren. Am Ende der Schlucht biegt man rechts zum Millstättersee ab. Er ist der tiefste See Kärntens. Nun fahren wir am See entlang bis nach Radenthein. Am Ortsende von Radenthein (Kreisverkehr) biegen wir ins Gegendtal und Richtung Villach ab. Hier fahren wir bald am Brennsee und Afritzer See vorbei, die laut Sage durch den Riesen vom Mirnock geteilt wurden. Nach Treffen biegen wir zum Ossiachersee ab.

Vorsicht: Hier kann man sich leicht verfahren. (Kreuzungen, Kreisverkehr). Den Ossiachersee fahren wir entlang, über Sattendorf, Bodensdorf, Steindorf und weiter bis nach Feldkirchen.

Achtung: Am Ossiachersee wird streng die Geschwindigkeit kontrolliert! In Feldkirchen biegen wir rechts in Richtung Wörthersee, bzw. Krumpendorf ab. In Krumpendorf am Wörthersee biegen wir links nach Klagenfurt ab, fahren am See entlang nach Süden bis Viktring und dort wieder rechts zum Rauschale See und zum Keutschacher See.

In Keutschach biegen wir rechts nach Reifnitz und Maria Wörth ab und fahren nun über die schöne Wörthersee-Süduferstraße nach Velden am Wörthersee. Hier fahren wir weiter bis Rosegg im Rosental und von dort zum Faaker See. In Egg am Faakersee halten wir uns südlich am Ufer entlang und fahren weiter bis Finkenstein, Fürnitz, Arnoldstein, Nötsch und weiter über die Gailtalbundesstraße in Richtung Hermagor bis zum Pressegger See.

Wenn man bis hierher noch nicht die Badehose ausgepackt hat, so sollte man die Gelegenheit am Pressegger See nützen. Er ist einer der wärmsten Badeseen. Man kann sich auch am späten Nachmittag bzw. zum Ende der Tour in diesem See erfrischen. Mit den letzten wenigen Kilometern bis nach Tröpolach klingt ein erlebnisreicher Tag aus.

Fazit über die Badehosentour

Nach dieser langen Tour kann man entspannt auf den erlebnisreichen Tag zurückblicken. Hoffentlich hatten wir genug Zeit um uns in den Badeseen zu erfrischen.

Bikerpauschale 4 Tage im Hotel Garni Zerza

Bikerpauschale

05. Mai bis 08. Oktober 2018

4 Tage / 3 Nächte on Tour Bikerpauschale

zum Angebot

X