Genusstour 1

 
 

360° Rundgang

360° Rundgang
Kilometer:ca. 190km
Fahrzeit:ca. 3,5 bis 4 Stunden
Straßenbeschaffenheit:Aspahlt

Die Genusstour 1

Wir fahren von Tröpolach nach Hermagor und weiter Richtung Villach bis nach Nötsch. Vor der strassenüberführenden Brücke biegen wir rechts ab und kommen in den Ort Nötsch wo wir links in Richtung Bleiberg abbiegen. Hier fahren wir durch ein wildromantisches Hochtal in dem noch vor wenigen Jahren Blei und andere Metalle abgebaut wurden. Man kann heute noch die riesigen Abraumhalden sehen. Diese Strasse fahren wir weiter bis wir nördlich von Villach nach der Ortschaft Fellach wieder ins Drautal einmünden. Wir halten uns hier immer links. Am Kreisverkehr aufpassen, hier die Ausfahrt in Richtung Spittal nehmen.

Nun fahren wir wenige Kilometer durchs untere Drautal bis wir kurz vor der Ortschaft Töplitsch rechts die Abzweigung in Richtung Puch nehmen. Gleich nach der Draubrücke und der Bahnübersetzung fahren wir links in den Ort Puch. Nach einem kurzen Anstieg im Ort geht es rechts ab ins Krastal. Dieses kurze Verbindungstal zwischen Drautal und Gegendtal ist sehr kurvenreich und sehr gut ausgebaut. Es mündet knapp ober Treffen in das Gegendtal. Da fahren wir links in Richtung Radenthein weiter. Über Afritz, dem Afritzer See, dem Brenn See und Feld am See geht es zum Kreisverkehr in Radenthein. Dieser wird halb umrundet und wir fahren gerade weiter zum Millstättersee. Nun fahren wir durch die Ortschaft Dellach, Millstatt und Seeboden am Millstätter See entlang.

Nach Seeboden bzw. nach der Autobahnauffahrt biegen wir links in die Lieserschlucht Richtung Spittal ein. In Spittal fahren wir durch, bis wir quer vor uns das Schloss Porcia sehen. (Kreuzung Porcia). Hier biegen wir links ab und fahren aus der Stadt hinaus Richtung Villach. Nach einigen Kilometern erreichen wir den Ort Mautbrücke. Gleich nach der Brücke biegen wir scharf rechts ab und fahren ansteigend nach Ziebl und weiter nach Zlan. Nach dem Ort Zlan kommen wir zur Stockenboier Landesstrasse. Hier fahren wir rechts weiter über Stockenboi in Richtung Weissensee.

Ungefähr drei Kilometer vor dem Weissensee-Ostufer zweigt die Strasse links ab. Da wollen wir weiterfahren, aber nicht ohne vorher zum Ostufer gefahren zu sein. Über Weissenbach, den Forchtensee, dem Ort Boden fahren wir bis zur Kreuzner Landesstrasse und biegen hier rechts ab zur Windischen Höhe. (1.110m)

Von dort geht es weiter über Matschiedl runter bis zur Gailtaler Bundesstrasse (B111). Hier biegen wir rechts ab und fahren an St. Stefan vorbei bis nach Förolach. Gleich nach der Tankstelle biegen wir scharf rechts ab und fahren unter der Strasse durch Richtung Süden, überqueren die Bahnstrecke und erreichen nach einen guten Kilometer eine Strassengabelung, wo wir links weiterfahren.

Nun umrunden wir halb in einer riesigen Rechtskurve den rechtsseitigen Bergrücken und fahren in etwa der Gail entlang in Richtung Westen.Über Dellach, Egg, Neudorf erreichen wir Hermagor und überqueren die Bahnstrecke. Am Kreisverkehr fahren wir links ins obere Gailtal und erreichen nach ca. neun KM die Ortschaft Tröpolach .

Diese Strecke ist an sich nicht sehr lang, aber man sollte sich dafür sehr viel Zeit nehmen, denn es gibt hier zusätzlich zur impossnten romantischen Landschaft noch unzählige Sehenswürdigkeiten und Einkehrplätze.

X